online Geld verdienen, finanzielle und Örtliche Freiheit

Hinweis: Auf diesen Webseiten sind eventuell Werbe- oder Affiliate Links enthalten und führen beim Kauf zu einer Provision des Werbepartners.

Es entstehen dabei keine Mehrkosten! Der Klick kostet nicht´s!

Dankbarkeit

Dankbarkeit

Von guten Mächten treu und still umgeben, behütet und getröstet wunderbar, so will ich diese Tage mit euch leben und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das alte unsre Herzen quälen, noch drückt uns böser Tage schwere Last. Ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen das Heil, für das du uns geschaffen hast.

Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand, so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern aus deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst du uns noch einmal Freude schenken an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz, dann wolln wir des Vergangenen gedenken und dann gehört dir unser Leben ganz.

Lass warm und still die Kerzen heute flammen, die du in unsre Dunkelheit gebracht. Führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen. Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet, lass uns hören jenen vollen Klang der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet, all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Das Gedicht „Von guten Mächten“ von Dietrich Bonhoeffer wurde von ihm während seiner Haft im Gefängnis geschrieben. Es wurde später von verschiedenen Musikern vertont, darunter auch von Siegfried Fietz. Diese Worte strahlen eine tiefe spirituelle Verbundenheit und eine Hoffnung auf göttlichen Beistand aus, selbst in Zeiten der Dunkelheit und Unsicherheit.

Glücklich durch Achtsamkeit: Dein persönlicher 31-Tage-Weg: Ein 31-Tage-Programm für Achtsamkeit und Selbstentdeckung, ideal für Neujahrsvorsätze und … inklusive täglicher Übungen und Reflexionen. Taschenbuch – 12. Dezember 2023

1. Einleitung: Bonhoeffer's Gedicht als inspirierende Botschaft für das neue Jahr

Mit dem Beginn eines neuen Jahres treten wir in eine Zeit der Erneuerung, Reflexion und Inspiration ein. In diesem Kontext erweist sich Bonhoeffer’s Gedicht „Von guten Mächten“ als eine Quelle tiefer Dankbarkeit und als leitender Stern für ein erfülltes neues Jahr. Lassen Sie uns gemeinsam in die Kraft der Dankbarkeit eintauchen und uns von Bonhoeffer’s zeitloser Botschaft leiten lassen.

2. Dankbarkeit als Schlüssel zum Glück und zur Zufriedenheit

Dankbarkeit ist nicht nur eine Tugend, sondern auch ein Schlüssel zum Glück und zur Zufriedenheit. Indem wir uns auf das konzentrieren, wofür wir dankbar sind, verschieben wir unseren Fokus von Mangel zu Überfluss. Die Kunst der Dankbarkeit liegt darin, die kleinen Wunder des Lebens zu erkennen und sie inmitten des Alltags zu schätzen.

In Zeiten, in denen der Druck des modernen Lebens zunimmt, wird Dankbarkeit zu einem Ruhepol, der uns hilft, die Schönheit in den kleinen Dingen zu sehen. Ein dankbares Herz öffnet sich für die Fülle des Lebens und ermöglicht es uns, selbst in herausfordernden Situationen positive Energie zu finden.

3. Die Bedeutung von Bonhoeffer's Gedicht in Zeiten der Herausforderung

Dietrich Bonhoeffer, ein Theologe und Widerstandskämpfer während des Zweiten Weltkriegs, schrieb sein Gedicht „Von guten Mächten“ in einer Zeit der Dunkelheit und Unsicherheit. In dieser Hymne der Dankbarkeit erinnert er daran, dass selbst in den schwersten Stunden gute Mächte um uns sind. Diese Botschaft gewinnt in herausfordernden Zeiten eine besondere Bedeutung, indem sie uns dazu ermutigt, die uns umgebende Güte und Schönheit zu erkennen.

Bonhoeffer’s Lied spricht von treuen Mächten, die für uns wachen und uns trösten. Es ruft dazu auf, auch in Zeiten der Prüfung dankbar zu sein, denn selbst im Dunkelsten gibt es Licht. Die Bedeutung dieses Liedes liegt in seiner zeitlosen Erinnerung daran, dass wir nie allein sind, selbst wenn die Welt um uns herum in Unruhe ist.

4. Der Text und die Botschaft von Bonhoeffer's Gedicht

Im Gedicht „Von guten Mächten“ spricht Bonhoeffer von den stillen Mächten, die uns umgeben und schützen. Er beschreibt, wie diese Kräfte uns durch die Nacht hindurchtragen und uns in Zeiten der Einsamkeit begleiten. Die Botschaft ist klar: Selbst in der Dunkelheit gibt es Grund zur Dankbarkeit. Die uns umgebenden Mächte sind Zeichen der Liebe und Unterstützung, die wir annehmen und für die wir dankbar sein dürfen.

Die Worte von Bonhoeffer laden uns ein, unsere Perspektive zu verändern und das Gute im Leben zu würdigen. Sie erinnern uns daran, dass Dankbarkeit nicht nur eine Reaktion auf positive Umstände ist, sondern eine Lebenshaltung, die uns durch Höhen und Tiefen trägt. Es ist eine Aufforderung, die uns dazu inspiriert, die uns gegebene Liebe und Fürsorge zu erkennen und mit Dankbarkeit zu erwidern.

5. Wie man Dankbarkeit im Alltag praktizieren kann

Die Praxis der Dankbarkeit beginnt im Alltag. Hier sind einige Wege, wie Sie Dankbarkeit bewusst kultivieren können:

  • Dankbarkeitstagebuch: Nehmen Sie sich täglich Zeit, um drei Dinge aufzuschreiben, für die Sie dankbar sind.
  • Dankesbriefe: Schreiben Sie Briefe an Menschen, für die Sie dankbar sind, und teilen Sie ihnen mit, warum Sie sie schätzen.
  • Dankgebete: Ob spirituell oder nicht, das Sprechen von Dankgebeten kann eine kraftvolle Möglichkeit sein, Dankbarkeit zu praktizieren.
  • Achtsamkeit: Seien Sie im gegenwärtigen Moment präsent und nehmen Sie die kleinen Freuden und Schönheiten um Sie herum wahr.

Dankbarkeit ist wie eine Blume; je mehr Sie sich darum kümmern, desto mehr wird sie blühen und Ihr Leben mit ihrem Duft erfüllen.

6. Inspirierende Geschichten von Menschen, die durch Dankbarkeit ihr Leben verändert haben

Die Welt ist voller inspirierender Geschichten von Menschen, deren Leben sich durch die Kraft der Dankbarkeit transformiert hat. Menschen, die selbst in den schwierigsten Zeiten einen Weg fanden, das Gute zu erkennen und sich darüber zu freuen. Diese Geschichten dienen als lebendige Zeugnisse für die transformative Kraft der Dankbarkeit.

  • Die Heilung durch Dankbarkeit: In Studien wurde gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Dankbarkeit praktizieren, eine verbesserte emotionale Gesundheit und gesteigertes Wohlbefinden erfahren.
  • Die Kraft der Gemeinschaft: Dankbare Menschen neigen dazu, unterstützende soziale Netzwerke aufzubauen. Die Verbindung zu anderen in einem Geist der Dankbarkeit stärkt Beziehungen und schafft ein Netzwerk der Unterstützung.
  • Dankbarkeit in der Krise: Selbst in Zeiten von Verlust und Trauer können Menschen durch das Finden von Dankbarkeit in kleinen Momenten Trost und Hoffnung schöpfen.

Diese Geschichten zeigen, dass Dankbarkeit nicht nur eine reaktive Emotion ist, sondern eine aktive Wahl, die das Leben nachhaltig verändern kann.

7. Tipps und Übungen, um dankbarer zu sein und das neue Jahr positiv zu starten

  • Tägliche Dankbarkeitspraxis: Nehmen Sie sich täglich Zeit, um drei Dinge aufzuschreiben, für die Sie dankbar sind.
  • Dankesbriefe: Schreiben Sie an Menschen, die eine positive Rolle in Ihrem Leben spielen, und drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus.
  • Dankbarkeitsmeditation: Setzen Sie sich ruhig hin, schließen Sie die Augen und reflektieren Sie über die Dinge, für die Sie dankbar sind.
  • Teilen Sie Dankbarkeit: Teilen Sie regelmäßig Ihre Dankbarkeit mit anderen. Eine positive Einstellung ist ansteckend und schafft eine Atmosphäre der Wertschätzung.

Diese Übungen sind wie Samen, die Sie pflanzen können, um ein Feld der Dankbarkeit zu kultivieren, das Ihr Leben mit Freude und Sinn erfüllt.

8. Fazit: Die Kraft der Dankbarkeit - Eine inspirierende Botschaft für ein erfülltes neues Jahr

In Dankbarkeit liegt eine transformative Kraft, die unser Leben in vielerlei Hinsicht bereichert. Bonhoeffer’s Gedicht „Von guten Mächten“ erinnert uns daran, dass Dankbarkeit nicht nur eine Reaktion auf gute Zeiten ist, sondern eine Haltung, die uns durch alle Lebensphasen führen kann.

Wenn wir uns der Kraft des Dankes öffnen, entdecken wir eine Quelle der Freude, die unabhängig von äußeren Umständen existiert. Es ist eine erhabene Wahrheit, dass selbst in den schwierigsten Zeiten gute Mächte um uns sind, die uns halten und tragen.

Möge dieses neue Jahr durchdrungen sein von Anerkennung und Wertschätzung – einer Dankbarkeit, die uns hilft, das Gute im Leben zu erkennen, uns miteinander zu verbinden und ein erfülltes, sinnvolles Leben zu führen. Gehen wir mit offenen Herzen, dankbaren Blicken und der Gewissheit, dass wir von guten Mächten gehalten werden, in dieses neue Kapitel des Lebens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content